VOICE-Vorsitzende Dr. Bettina Uhlich erwartet mehr Unterstützung für Anwender in Sachen Digitalisierung

Dr. Bettina Uhlich, Vorsitzende des Präsidiums von VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V. fordert die im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien auf, sich schnell und eingehend mit den Positionen zu befassen, die der Anwenderverband Ende vergangener Woche vorgelegt hat. Dabei geht es um faire Marktbedingungen, Bürokratieabbau und digitale Souveränität.
 
„Bisher hat sich die Politik viel zu selten und wenn zu zaghaft mit den Herausforderungen der Digitalisierung auseinandergesetzt. Wenn Digitalisierung thematisiert wird, geht es berechtigterweise häufig um die Belange der Endverbraucher. Aber, dass dabei die Herausforderungen der Anwenderunternehmen zu wenig verstanden und demzufolge zu selten adressiert werden ist fatal. Schließlich sind es die Anwenderunternehmen, die digitale Geschäftsmodelle, Prozesse und Kundenbeziehungen aufbauen, um die Digitalisierung auch in Deutschland breit zu verankern. Ohne die Anwenderunternehmen bleibt die gewünschte hohe Wertschöpfung durch Digitalisierung gering und wird zudem von den globalen Service-Providern und Hyperscalern abgeschöpft.“

Deshalb so Dr. Uhlich, sei das 12 Punkte umfassende Forderungspapier jetzt pünktlich vor der Bundestagswahl im September so wichtig. „Wir wollen ganz deutlich darauf hinweisen, dass es neben den vollmundigen Ankündigungen zur Förderung von Quantencomputing und KI auch alltägliche Unterstützung braucht, etwa in Sachen Standardisierung, Produkthaftung und Marktregulierung, um Deutschland erfolgreich zu digitalisieren. Mit dem von uns vorgelegten 12 Punkte-Programm stellen wir unmissverständlich klar, was Anwender von der Politik benötigen, um erfolgreich zu digitalisieren: Bessere Marktbedingungen, funktionierenden Wettbewerb unter den Anbietern, mehr Anwenderrechte und passende Regulierung.“
Die 12 Forderungen von VOICE mit ausführlicher Begründung finden Sie hier.

Lesen Sie mehr zum Thema

Gespräche zwischen VOICE und Microsoft zeigen erste Erfolge 

Coole Datenprojekte zwecks Auszeichnung gesucht

4 IT-Anwenderverbände fordern Politik auf, fairen europäischen Cloud-Markt zu schaffen

VOICE Büro Berlin
Invalidenstraße 91, 10115 Berlin

VOICE Büro München (Postanschrift)
Riedenburger Str. 2, 81677 München