Leistungen

Die Special Interest Groups (SIGs) sind unser Wissensmotor. Hier tauschen 1.500 IT- und Digitalexperten praxiserprobtes Know-how und Erfahrungen aus. Gemeinsam erarbeiten Sie Guides, Checklisten und andere Wisssensdokumente. Die moderierten Workshops richten sich an die Fachverantwortlichen im Unternehmen. Die SIGs verlaufen dynamisch. Ihr Entstehen, ihre Entwicklung und Intensität richtet sich nach dem Bedarf der VOICE-Community und der Teilnehmer. Jeder SIG-Teilnehmer hat Zugriff auf die Ergebnisse aller SIGs.

VOICE bietet pro Jahr mit über 100 Veranstaltungen eine sehr gute Mischung von Konferenzen, Roundtables, Meetups und Seminaren für unsere verschiedenen Zielgruppen an. Wir erreichen CIOs, IT- und Digitalexperten, aber auch Spezialisten im Sourcing, Controlling, HR oder Legal. Dabei herrscht immer eine Regel: Vom Anwender für den Anwender.

Die insgesamt 9 Regionalgruppen in den Metropolregionen Deutschlands sind wichtige Netzwerkknoten in der VOICE-Community. Die regelmäßigen Treffen bieten unkompliziertes Networking unter CIOs. Die Treffen stehen jedem CIO und Digitalentscheider offen. Die Mitgliedschaft in VOICE ist keine Voraussetzung und deshalb auch eine sehr gute Möglichkeit, VOICE und seine Mitglieder kennenzulernen. Die Themen orientieren sich an den Aufgabenfeldern der CIOs und werden von der Regionalgruppe selbst gesetzt. CIOs aus der jeweiligen Region agieren in der Regel als Gastgeber für die Treffen.

Mit einer starken Lobby lassen sich Themen in der Öffentlichkeit platzieren und in den politisch/wirtschaftlichen Diskurs einbringen. Deshalb ist VOICE angetreten, die zentralen Interessen der IT- und Digitalanwender in der Öffentlichkeit und den politischen Gremien wahrzunehmen. VOICE hat sich als Dialogpartner der Politik sowie als Anwalt der Anwender gegenüber den IT- und (Internet)-Service-Anbietern etabliert. VOICE wird inzwischen regelmäßig zu Kabinettsklausuren eingeladen und zu Stellungnahmen für neue Gesetze befragt. Auch in Richtung Brüssel sind wir nicht zuletzt mit Hilfe unserer europäischen Partnerverbände in Belgien, Frankreich und den Niederlanden gut aufgestellt. Wir stoßen in den einschlägigen Bundesministerien auf offene Ohren. Außerdem sind wir mit den großen Anbietern (z.B. mit Microsoft oder SAP) in intensivem Austausch.

VOICE veröffentlicht regelmäßig Positionspapiere, Guides und andere Wissensdokumente. Teilweise halten wir sie exklusiv für unsere Mitglieder bereit, teilweise werden sie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Zu den öffentlichen Publikationen zählen zum Beispiel Forderungen und Positionspapiere zu politischen Fragen, unsere VOICE-News und unser VOICE-Podcast, das CIO-Update.

Das Cyber Security Competence Center (CSCC) hilft Unternehmen, sich vor Cyberangriffen und ihren Folgen zu schützen. Zum einen setzt es auf den wöchentlichen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und zum anderen sorgen Security-Experten mit ihren Bedrohungsanalysen für einen aktuellen Überblick über die Cybersecurity-Lage. Außerdem bieten unsere Spezialisten einen Stand-by-Service, der für Unternehmen im Falle von akuten Gefährdungen bereitsteht. Ebenfalls bietet das CSCC ein sogenanntes Self-Assessment, mit dem Unternehmen ihren Security-Reifegrad (nach NIST) ermitteln können, sowie einen Security-Ticker, der wöchentlich alle relevanten Sicherheitslücken und Angriffe kommuniziert und ihr Risiko bewertet.

Das Vendor Observer Competence Center (VOCC) bringt Transparenz und Übersicht in Strategien, Roadmaps und die Lizenzpolitik der großen Software- und Cloudanbieter. Das verschafft Unternehmen endlich die notwendigen Einblicke und bringt sie bei Verhandlungen mit Anbietern auf Augenhöhe. Das VOCC wertet die fragmentierten und zum Teil schwer verständlichen Informationen aus und stellt sie in verständlicher Sprache zur Verfügung. Ein monatlicher Web-Call, der die Teilnehmer auf dem Laufenden hält, rundet das Angebot ab.

Eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer für alles. Das Beratungs- und Competence Center (BCC) ist erste Anlaufstelle für VOICE-Mitglieder, die schnelle und individuelle Unterstützung benötigen. Dieser Service verbindet sie direkt mit VOICE-Experten (Technologie, Security, Recht, Lizenzfragen), entwickelt maßgeschneiderte Schulungen und macht Know-how aus den VOICE Special Interest Groups zugänglich. Ansprechpartner für das BCC ist Sebastian Kliem +49 30 2084 964 81, sebastian.kliem@voice-ev.org

Sowohl große als auch mittelständische Unternehmen sind eingeladen, sich als Teilnehmer in das VOICE Konsortial Benchmarking (VKB) einzubringen. Das Besondere am VKB: Eine Forschungsstudie der Hochschule Konstanz begleitet den Benchmark. Mit Hilfe der Forschungsergebnisse wird der Kostenvergleich zu einem Werkzeug für das IT-Value-Management weiterentwickelt. Außerdem spielen im VKB die Analyse der Input-Daten und vor allem der Best-Practice-Austausch unter den Teilnehmern eine so herausragende Rolle, dass er auch „Benchmark unter Freunden“ genannt wird.

Seit vielen Jahren unterstützt VOICE Teilnehmer des Executive MBA Business & IT der Technischen Universität München (TUM) und Heilbronn mit einem Teilstipendium. 

Mit diesem Programm möchte der VOICE Bundesverband der IT-Anwender e.V. und sein Tochterunternehmen, die VOICE – CIO Service GmbH junge Führungskräfte und erfahrene ManagerInnen aus den Mitgliedsunternehmen unterstützen.