VOICE mischt mit auf der hub.Berlin


Ihr Bundesverband wird auf der vom bitkom ausgerichteten Digitalkonferenz hub.Berlin vom 10. bis 11. April mit mehreren Sprechern vertreten sein und für drei Stunden die Innovationsbühne bespielen. Mit dabei sein werden: Ullrich Bäumer (Osborne Clarke, Dr. Michael Müller-Wünsch (Otto), Dr. Johannes Popp (bw Consulting), Patrick Quellmalz (ZF Friedrichshafen) und höchstwahrscheinlich auch Dr. Thomas Endres (Vorsitzender des VOICE-Präsidiums). Sie werden auf der hub.Berlin die Anwenderfahne hochhalten, VOICE präsentieren, innovative Anwendungen vorstellen, über Schwachstellen und Herausforderungen in internationalen IT-Verträgen sprechen sowie über Regulierungen in der IT-Infrastruktur diskutieren. VOICE-Mitglieder sind herzlich eingeladen und erhalten Freikarten. Den Freischaltcode erhalten Sie auf der nur Mitgliedern zugänglichen VOICE Onlineplattform.

Wie verändert Künstliche Intelligenz bereits heute Unternehmen und Gesellschaft, was bedeutet sie für unser Gesundheits- und Bildungswesen? Welche Auswirkungen haben digitale Technologien wie autonomes Fahren auf unsere Mobilität, unsere Städte und den Klimaschutz? Ist Virtual Reality der Game Changer im Mediensektor und vielleicht auch im Tourismus? Welche neuen Geschäftsmodelle lassen sich dank der Blockchain-Technologie entwickeln, was bedeuten sie zum Beispiel für Verwaltungen, Kanzleien und Notariate, für Banken und Versicherungen? Und wie lässt sich 5G in Industrie, Energieversorgung und dem Internet der Dinge einsetzen? Antworten auf diese Fragen liefert die hub.berlin am 10. und 11. April in Berlin. Das bislang eintägige Business-Festival findet in diesem Jahr erstmals zweitägig statt und unter einem Dach mit dem Big-Data.AI Summit, Europas größter Konferenz zu Künstlicher Intelligenz und der Daten-Ökonomie. Erwartet werden mehr als 350 Sprecher auf 11 Bühnen sowie 5.000 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.