Vergesst Digitalisierung – schafft Sinn!

Die AOK Plus ist eine der zehn größten Krankenversicherungen in Deutschland und versorgt 3,4 Millionen Versicherte in Sachsen und Thüringen. Die Digitalchefin der „Gesundheitskasse“ Ilka Dekan setzte während des 23. CIO-Austausches einen lebhaften Impuls mit dem Titel „Vergesst Digitalisierung – schafft Sinn!“. Er wurde von vielen der rund 50 Teilnehmer als „toller Input“ gelobt. Sie berichtete von den Erfahrungen und Fortschritten ihres Unternehmens in Sachen digitaler Transformation. Dabei stellte sie die Bedeutung von MVPs in den Vordergrund sowie die Themen dezentrale Führung und interaktive Einbindung der Mitarbeiter. Sie lässt die AOK-Mitarbeitenden gemeinsam an neuen Ideen arbeiten und bietet ihnen zur individuellen Weiterentwicklung unter anderem eine interaktive Lernplattform.

Laut Dekan  ist nachhaltige Transformation eine Mischung aus der Haltung aller Beteiligten und der passenden Organisationsarchitektur. Nur wenn auf beide Komponenten großer Wert gelegt werde, könne die digitale Transformation gelingen.

Als „Gedanken zum Mitnehmen“ formulierte die Digitalchefin am Schluss ihre beeindruckenden Vortrags:

  • Lebe die Transformation in der Transformation.
  • Orientierung am gemeinsamen Sinn, denn Komplexität braucht Autonomie – Autonomie braucht Orientierung.
  • Erarbeitet eure eigene wünschenswerte Zukunft – adaptiert nur, was zum Unternehmen passt und entwickelt es weiter.
  • Fragt erst nach dem Problem, nicht nach der Lösung.
  • Schafft einen Schutzraum für Innovation – skaliere klein mit denen, die wollen.
  • Entwickelt Ideen, die Potenziale in den eigenen Reihen zu entdecken und gebt ihnen eine Bühne.

Neben dem Impuls von Ilka Dekan brachten Peter Vahrenhorst vom LKA NRW sowie VOICE-Security und Compliance-Experte Dieter Ockel die CIO-Community in Sachen Security und Schwachstellen wieder auf den aktuellen Stand. In der letzten Woche waren die Stichworte: Emotet; Sicherheitslücken bei Thales-Geräten; XCSSET; irische Hackergruppe infiziert UN-Büros in Russland, Indien, China und Japan; Nutzer immer noch besorgt um die Absicherung von Cloud-Infrastrukturen sowie Applikationen.

Ulrich Bäumer, VOICE-Justiziar und Partner bei Osborne Clarke präsentierte in der vergangenen Woche ein weiteres Mal eine kurzes Sequenz aus seiner Summer School IT-Vertragsrecht: Es ging dieses Mal um die Fixierung einer Projektorganisation und um die Regelung der Zusammenarbeit zwischen den Vertragspartnern.