Bundesdatenschützer Ulrich Kelber im VOICE CIO Erfahrungsaustausch am 11. November

Professor Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, hält im CIO Erfahrungsaustausch am 11. November um 18:00 Uhr einen kurzen Impulsvortrag. Die kommende CIO-Runde steht ganz im Zeichen von Datenschutz und dem Scheitern des EU-US Privacy-Shield Abkommens. 

Wir erwarten eine lebhafte Diskussion zu den Themen Stand des Datenschutzes in Deutschland, DSGVO und Auswirkungen des Schrems-II Urteils, mit dem das US-EU Privacy-Shield abkommen gekippt worden ist. Zurzeit herrscht große Unsicherheit, wie sich ein sicherer und legaler Datenaustausch zwischen EU-Ländern und den USA noch sicherstellen lässt. Zumal sowohl die Corporate Binding Rules als auch die Standardvertragsklauseln zunehmend in Frage stehen. 

CIO Erfahrungsaustausch hat sich etabliert

Neben Professor Kelber werden Compliance- und Security-Spezialist Dirk Ockel und VOICE-Justiziar Ulrich Bäumer über den neuesten Stand der Dinge in Sachen Schrems II berichten. 

Mit dem Besuch von Ulrich Kelber im CIO Erfahrungsaustausch beweist das jüngste VOICE-Format erneut seine Relevanz bis in die politische Szene hinein. Der CIO Erfahrungsaustausch hat sich inzwischen zu einem etablierten Digitalformat im Wochenkalender vieler CIOs entwickelt. Woche für Woche treffen sich hier zwischen 70 und 100 IT- und Digitalentscheider zum themenorientierten Austausch. Wir bieten als “Standards” Security-Update, aktuelle Rechtsthemen und bei Bedarf Neuerungen in den Lizenzbedingungen der großen Software-Anbieter an. Im Zentrum des CIO Erfahrungsaustausches stehen in der Regel zwei Elemente: Der Impulsvortrag mindestens eines CIOs sowie die intensive Diskussion der Teilnehmer miteinander.    

Wenn Sie Interesse haben, am CIO Erfahrungsaustausch teilzunehmen, aber noch kein VOICE-Mitglied sind, dann wenden Sie sich einfach an den VOICE-Kollegen Grischa Thoms (grischa.thoms@voice-ev.org) 

Bild: Bundesregierung/Kugler