Arbeite klug, nicht hart

Auf dem CIO Erfahrungsaustausch am 28.11. 2020 standen zwei Themen im Vordergrund: Erfahrungen mit IT-Produktmanagement und Workplace Analytics. Zum ersten Thema brachte Christian Grotowsky, CIO von Lekkerland, die Erfahrungen seines Unternehmens ein. Sein zusammenfassendes Fazit. Wir sind agiler, wir sind transparenter und wir sind qualitativ besser geworden. Aber es braucht Zeit. Ganz wichtig für ihn das Coaching der Product-Manager in Sachen Managementfähigkeiten, ein Schlüsselfaktor.

Zum Thema Workplace Analytics berichtete Hans Pezold, CIO vom Energieproduzent und Händler Uniper. Er brachte spannende Daten mit, zwar sogenannte illustrierende Daten, aber Darstellungen, die die Tendenz in seinem Unternehmen vor der Pandemie und während der Pandemie einigermaßen widerspiegeln. Uniper nutzt dazu das Microsoft Tool Workplace Analytics, das Bestandteil ist von Office 365. Da Uniper mit allen Office-Arbeitsplätzen in der Cloud ist, ergibt sich ein vollständiges Bild.  Die sehr starke Zunahme von Remote Work hat demnach zu relativ wenig Überlastung der Mitarbeitenden geführt. Die Collobaration hat sehr stark zugenommen. Die Zeit, die mit E-Mail verbracht wird hat im einstelligen Prozentbereich nachgelassen und die Zeit für Instant Messages hat sich im dreistelligen Prozentbereich verlängert. Pezold berichtete interessanterweise, dass Führungskräfte mit den Anforderungen von remote Work teilweise größere Herausforderung haben als Mitarbeitende.

Lesen Sie mehr zum Thema

Gespräche zwischen VOICE und Microsoft zeigen erste Erfolge 

Coole Datenprojekte zwecks Auszeichnung gesucht

4 IT-Anwenderverbände fordern Politik auf, fairen europäischen Cloud-Markt zu schaffen

VOICE Büro Berlin
Invalidenstraße 91, 10115 Berlin

VOICE Büro München (Postanschrift)
Riedenburger Str. 2, 81677 München