Jörg Bienert

Coffee Talk: "Rent or buy? KI Projekte in der Cloud oder auf eigenen Servern durchführen?"

aiso-lab GmbH

Hardware ist teuer in der Anschaffung und aufwändig in der Wartung. Da ist es naheliegend möglichst viel in die Cloud zu verlegen. Aber gilt das auch im Bereich KI? Wieviel Rechenkapazität brauche ich eigentlich für ein KI-Projekt? Wie teuer wird so etwas? Wie gut ist die SaaS bei Azure, Google und Amazon? Lohnt sich in Ihrem Unternehmen vielleicht doch eine eigene Infrastruktur? Erarbeiten Sie gemeinsam mit Jörg Bienert Eckpunkte für Ihre Strategie.

Jörg war nach seiner Zeit bei Gerling und Accenture u.a. Mitbegründer und Geschäftsführer des erfolgreichen Start-Ups ParStream, das Real-Time Big Data Analytics im IoT Umfeld umsetzte. Er führte das Unternehmen bis ins Silicon Valley, bevor ParStream 2015 von Cisco zu einem stattlichen Preis übernommen wurde. Als Director Business Development blieb Jörg Bienert Cisco noch ein Weile treu, doch dann zog es ihn zurück nach Köln.Passionierter Gründer ist er weiterhin: Mit seinem ParStream-Partner Michael Hummel gründete er 2017 die aiso-lab GmbH, ein Start-up im Bereich Künstliche Intelligenz.

Um dieser neuen Technologie auch auf politischem Parkett eine Stimme zu geben, gründete er 2018 den Bundesverband Künstliche Intelligenz e.V., deren Vorsitzender er ist. Dem Verband gehören bisher ca. 50 Unternehmen aus dem Bereich KI an und der Verband wächst stetig.

Er moderiert heute zusammen mit Dr. Thomas Endres den Tag und steht Ihnen im Coffee Talk für alle Fragen rund um KI in der Cloud oder mit eigener Hardware zur Verfügung.

Weitere Sprecher