Dr. Alexander Lorz

Experten Talk: "Digital Twins"

Sorbonne, Paris

Mit Neuronalen Netzen können digitale Zwillinge von Maschinen entwickelt werden, die sich in Bezug auf von Sensoren gemessene Größe (z.B. Druck, Temperatur) identisch verhalten. Anhand eines Praxisbeispieles von MAN diskutiert Dr. Alexander Lorz mit Ihnen, wie Digital Twins entwickelt werden und welche Rahmenbedingungen zu beachten sind.

Dr. Alexander Lorz studierte Mathematik in Nürnberg und Cambridge, wo er auch seinen PhD am Department of Applied Mathematics and Theoretical Physics (DAMTP) erwarb. In der Folge forschte und arbeitete er am ENS Cachan, Centre de Mathématiques et Leurs Applications an der Simulation, Analyse und Messung von Blockaden in den Atemwegen und später in Laboratoire Jacques-Louis Lions an der Université Pierre et Marie Curie (bekannt als Sorbonne).

Das Thema Künstliche Intelligenz zieht sich durch seine Lehrtätigkeiten an der Université Pierre et Marie Curie und an der King Abdullah University of Science and Technology und v.a. seine Arbeit in diversen Forschungsprojekten zur Krebsfrüherkennung mit Hilfe multimodaler Bildgebungsverfahren oder KInetischen Modellen in der Biologie und angrenzenden Bereichen (KIBORD). Neben seiner Forschungstätigkeit widmet er sich der ganz praktischen Anwendbarkeit seiner KI-Modelle im Unternehmenssektor. Herr Dr. Lorz kann die komplexen Sachverhalte rund um KI hervorragend erklären und aus einem breiten Fundus von theoretischer und praktischer Erfahrungen schöpfen: Stellen Sie ihm also ruhig jede Menge Fragen – es ist spannend!

Weitere Sprecher