Andreas Hartl

KI & Co. - Wo steht die Bundespolitik?

BMWI, Referatsleiter VI B 3 Künstliche Intelligenz, Datenökonomie

MinRat Andreas Hartl leitet seit August 2017 das Referat VI B 3 (Künstliche Intelligenz, Datenökonomie) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). In seinem Vortrag gibt er einen Überblick über die aktuelle Digitalpolitik der Bundesregierung und geht dabei natürlich im Besonderen auf das Thema KI ein. Was ist der aktuelle Stand? Wohin steuert die Politik der Bundesregierung und wie sind die Pläne in Berlin angesichts ernüchternder Pressestimmen zur Fördergeldsituation?

Andreas Hartl studierte Rechtswissenschaften an der Universität Marburg und bestand 2004 das Zweite Juristische Staatsexamen. Von 2004 bis 2011 war er in der Bundesnetzagentur tätig, zuletzt im Bereich der Frequenzregulierung. Anfang 2012 wechselte er in das BMWi und war bis August 2017 Referent für Grundsatzfragen der Telekommunikation sowie wettbewerbliche und regulatorische Fragen der Digitalisierung. Dort betreute er u.a. die Erstellung zunächst des Grünbuchs und im Jahr 2017 des Weißbuchs Digitale Plattformen.

Weitere Sprecher