SIG Innovationsmanagement

Beschreibung

Innovation von Produkten, Services und Prozessen ist ein wesentlicher Zukunftsfaktor für Unternehmen. Ohne sie hätten Unternehmen nur eine kurze Lebenserwartung. Das gilt insbesondere für die IT und den Digitalbereich. Die SIG Innovationsmanagement beschäftigt sich zum einen mit der grundsätzlichen Frage, wie Unternehmen ein möglichstes ideales Klima für Innovationen schaffen können (Managementsysteme, Methoden und Verfahren, Kultur und Führung) und zum anderen mit IT-Innovationen.

Schwerpunkte

Best-Practices zur Etablierung eines Innovation Management Systems, Rolle/Profil Innovations-Manager, Technologie-Scouting und branchenübergreifende Innovationsprozesse, Prozesse und Formate zur Identifikation von Innovationen, Change- Management in Innovationsprojekten, Methoden und Tools, Partnerschaften im Innovationsbereich; Diskussion spezifischer Anforderungen (Unternehmen aller Reifegrade) und Rahmenbedingungen der digitalen Transformation.

Zielgruppe

IT- und Digitalverantwortliche, Innovationsmanager.

Nutzen

Gerade in dieser SIG bietet der Austausch der Teilnehmer den größten Nutzen. Was funktioniert, was geht nicht? Wie bringt man Unternehmen und Menschen dazu, auf die Karte Innovation zu setzen. Wie schafft man es, Innovationen in den Regelbetrieb zu skalieren. Welche Incentives sorgen für Motivation? Diese und viele andere Fragen kann man am besten miteinander diskutieren, aber kaum aus Lehrbüchern destillieren, weil nur praktische Erfahrungen lehren, was erfolgreich ist und was nicht. Darüber hinaus verschafft der Austausch den Teilnehmern einen Überblick zu den kommenden Entwicklungen im IT-Markt.

Themenspektrum

In der SIG Innovationsmanagement kommen die wichtigsten Methoden wie Design Thinking, Agile oder Selbstorganisation zur Sprache, aber auch über erfolgversprechende Organisationsformen von Innovationsteams sowie ihre Einbindung in das Gesamtunternehmen wird diskutiert. Außerdem tauschen sich die Teilnehmer über erfolgreiche Innovationsbeispiele aus ihren eigenen Unternehmen aus. Darüber werden technologischen Trends der kommenden Jahre diskutiert.

Turnus

2x Ganztagsworkshops/Jahr und 1x Webmeeting/Jahr. Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltung verkürzt als Webmeeting statt.

Ansprechpartner

Organisation und Betreuung

Noreen Koselack