SIG Cloud

Beschreibung

Public Cloud, Private Cloud, Hybrid Cloud, Multi Cloud Microservices, Cloud native, Containerisierung, Serverless… Es gibt gefühlt Tausende Stichworte hinter denen sich zum Teil bereits bekannte, zum Teil neue Verfahren, Algorithmen, Plattformen und Services verbergen, die alle eins gemeinsam haben: Sie „leben“ in der Cloud. Cloud-Computing ist der radikalste Paradigmenwechsel, den die Enterprise-IT bisher erlebt hat. Wer hier angesichts der rasanten Entwicklung auf dem Laufenden bleiben will, braucht ständigen Austausch, muss sich ständig neues Wissen aneignen und alte Verfahren entlernen. Das gilt für Technologie, Organisation, Architektur, Anbieter und natürlich Arbeitsweisen. Die SIG Cloud bietet ein Expertennetzwerk, das all das leisten kann.

Schwerpunkte

Interoperabilität, Sicherheit, Standards, Technologien, rechtlicher Rahmen, Beschaffung und Zertifizierung im gesamten Lebenszyklus eines „Cloud-Services“, Anforderungen gegenüber Anbietern und Gesetzgebern, digitale Souveränität.

Zielgruppe

IT- und Digitalverantwortliche, Cloud-Spezialisten und -Verantwortliche, Software- und Systemarchitekten, Projektleiter und Sourcing-Spezialisten aus Anwenderunternehmen.

Nutzen

Teilnehmer können sich leichter im Cloudmarkt orientieren. Sie profitieren sehr vom Erfahrungsaustausch über neue Services, Konzepte und Herangehensweisen. Gerade weil der Cloudbereich noch so jung ist, tendiert er zur Intransparenz. Hier sieht die Community viel besser und schärfer als jeder Einzelne.

Themenspektrum

Die behandelten Themen reichen von Technologie, über Organisation, Change und Security. Es wird Wert gelegt auf den Umgang mit Anbietern und ihren Subscription-Policies.

Turnus

2x Ganztagsworkshops/Jahr und 1x Webmeeting/Jahr. Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltung verkürzt als Webmeeting statt.

Ansprechpartner

Organisation und Betreuung

Noreen Koselack